Ist Pflichtverteidigung eine Verteidigung „zweiter Klasse“?

Grundsätzlich nicht.

Die Pflichtverteidigung hat jedoch wegen der Bestellungspraxis der Gerichte1 nicht den besten Ruf. Die Mehrheit der Strafverteidiger kritisiert entsprechend einer Studie, dass häufig Pflichtverteidiger bestellt werden, die zum persönlichen Bekanntenkreis eines Ermittlungsrichters gehören oder einen Verteidigungsstil ohne Konfliktbereitschaft oder auch nur -fähigkeit pflegen. Darüber hinaus machen diese Verteidiger bei einer Pflichtverteidigung „nur das Nötigste“ für die Mandanten, um trotz des schlechteren Honorars noch einen einigermaßen akzeptablen Stundensatz zu erzielen.

Diese Bestellung durch das Gericht lässt sich allerdings vermeiden, wenn der Beschuldigte selbst einen Pflichtverteidiger auswählt, was sein gutes Recht ist. Er wird dazu angehört – und sollte von diesem Wahlrecht unbedingt Gebrauch machen.

Natürlich übernehmen entgegen § 49 BRAO nicht alle Strafverteidiger auch eine Pflichtverteidigung, weil das Honorar (Abrechnung nach RVG) deutlich niedriger ausfällt als das eines Wahlverteidigers. Teilweise wird vertreten, dass keine Möglichkeit besteht, allein von Pflichtverteidigungen zu leben, wenn derjenige die Qualität seines Arbeitseinsatzes nicht dem Niveau des Honorars anpassen will.2 In diesem Fall wäre zutreffend, dass die Pflichtverteilung eine reduzierte Verteidigung ist: aufgrund fehlender Waffengleichheit unter dem Gesichtspunkt des fehlenden Geldes.3

Rechtsanwalt Mirko Laudon übernimmt Pflichtverteidigungen lediglich in geeigneten Fällen neben der regulären Strafverteidigung. Einzelheiten erläutert er gern in einer persönlichen Beratung.

« Zurück zur Übersicht der Fragen (Pflichtverteidiger FAQ)

  1. vgl. dazu: Ahmed: Praxisprobleme beim Pflichtverteidiger, StV 2015, 65 und Jahn: Zu spät und intransparent – Praxis der Pflichtverteidigerbestellung, NJW-aktuell 2014, 12 (Heft 10/2014) []
  2. Brüssow, in: FS-Riess, S. 51 []
  3. Krekeler: Pflichtverteidigung und Rechtsstaat, in: Schriftenreihe des DAV 1985, 52 ff. []